HOME [ SILLMANN EDM ]
COMPANY TEAMHISTORY
SERVICE HOTLINESUPPORT
PRODUCTS EDMSPARE PARTSUPGRADESCAMFILTERNETWORKING
PARTNERS
CONTACT EMAILDIRECTIONS
EDM-FORUM


 

EDM BEDEUTET...

zu deutsch Funkenerosion oder auch Elektroerosion ist ein Bearbeitungsverfahren, mit dem Werkstoffe bearbeitet werden können, die nur eine einzige gemeinsame Eigenschaft aufweisen müssen:
sie müssen elektrisch leitfähig sein.

Mit aufwendigen elektronischen Schaltungen (sog. Generatoren) werden elektrische Impulse erzeugt. Diese Impulse bewirken zwischen dem Werkstück und dem Werkzeug (der Elektrode) elektrische (Funken-) Entladungen.
Bei jeder dieser Entladungen verliert das Werkstück ein kleines Stück seines Volumens, das Werkzeug (die Elektrode) dringt immer tiefer in das Werkstück ein und bildet sich dort ab.

Zum größten Teil wird EDM zur Herstellung von Kunststoff- (Spritzguss) Formen und von Stanz- und Umformwerkzeugen eingesetzt.
Wegen seiner hohen Präzision und geringen mechanischen Einflüssen auf das Werkstück wird EDM zunehmend auch für die direkte Teilefertigung in der Micromechanik eingesetzt, zum Beispiel zur Erzeugung von kleinen Bohrungen in Einspritzdüsen, die für moderne Verbrennungsmotoren gebraucht werden.


Da EDM ein vergleichsweise zeitintensives Bearbeitungsverfahren ist, mussten EDM-Maschinen schon vor 25 Jahren in der Lage sein, mehrere Tage unbeaufsichtigt und ohne Eingriff des Bedieners durchzulaufen, da nur durch Nutzung der "Geisterschicht" ein wirklich wirtschaftlicher Betrieb möglich ist.
Betriebszeiten von durchschnittlich 6000 Stunden jährlich sind insbesondere bei Schneiderodieranlagen keine Seltenheit.

Eine regelmäßige Wartung nach festen Plänen und die rechtzeitige Kontrolle und Austausch von verschlissenen Teilen sind die einzige Möglichkeit, maschinenbedingte Ausfallzeiten gering zu halten.

SillmannEDM hat sich auf die Wartung und Instandhaltung von EDM-Anlagen der Schweizer Hersteller [«] AGIE und [«] AGEMA spezialisiert.

 © 2001, Sillmann EDM